oben

 

 Burgruine Wieladingen bei einer Rundwanderung entdecken!

 

Auf nur 7 Kilometern Wanderstrecke erleben Sie:

  • einen riesigen Gesteinsaufschluss im Steinbruch Wickartsmühle,

  •  einen wildromantischen Wasserfall, den Strahlbrusch,

  • eine wunderschöne Wegstrecke entlang der rauschenden Murg -
    den Murgtalpfad,

  • einen kurzen, steilen Anstieg, bei dem Sie mehrmals einen Wildbach queren,

  • die Burgruine Wieladingen, mit der atemberaubenden Aussicht in die Schlucht,

  • eine Feuerstelle, direkt an einem Bachlauf bei der Schlossmatte,

  • den uralten Lehnhof,

  • eine Höhenwanderung mit weiter Aussicht über die Hochflächen des Hotzenwalds,

  • zum Schluss lockt die Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Wickartsmühle.

 
Wanderplan Burgruine Wieladingen
 
Ein möglicher Ausgangspunkt kann der Wanderparkplatz bei der Wickartsmühle sein.

Steinbruch Wickartsmühle

In östlicher Richtung geht es sanft bergab. Als erstes erreichen wir den riesigen Steinbruch Wickartsmühle, der uns einen tiefen Einblick in die Geologie des Hotzenwalds gewährt. In Windungen folgt der Weg weiter dem Bach.

Wasserfall Strahlbrusch

Beim Wasserfall Strahlbrusch ersteigen wir einen felsigen Aussichtspunkt.
Nach wenigen weiteren Metern erreichen wir den Murgtalpfad, der von Hottingen kommend an dieser Stelle zwei Felstunnel durchläuft.

Felstunnel

Wir folgen dem beschaulichen Murgtalsträßchen talwärts bis wir zwei weitere Tunnel passiert haben. Nun richten wir den Blick öfters nach oben, denn dort thront der mächtige Bergfried der Burgruine Wieladingen.
Auf einem schmalen Pfad queren wir die Murg. Nun geht es in Kehren steil bergan zur Ruine.
Nach der Besichtigung und Turmbesteigung verlässt der Weg die Oberburg nach Norden, umrundet den Bergfried und führt durch einen natürlichen Graben und über eine Brücke zur Schlossmatte, wo sich eine Feuerstelle zur Rast anbietet.
Der Weg führt weiter bergan zunächst entlang des Bachlaufs bis zum Lehnhof.

Hier sind wir ganz in der Nähe der Bushaltestelle Friedborn. Eine weitere Einstiegsmöglichkeit in die Rundwanderung, diesmal mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

In einer Spitzkehre steigen wir weiter, bis wir die Hochebene bei Wieladingen erreichen. Wir genießen die weite Rundumsicht, bis sich der Weg erneut absenkt und uns rasch zur Wickartsmühle zurückbringt.

Strecke: 7,1 km
Höhenunterschied: ca. 200 m
reine Gehzeit: 1,5 h
 
Höhenprofil
Download Rundwanderung als pdf >>HIER<<
^ nach oben